Badminton-Brockel

TuS Brockel - Badminton

Köditz und Turner belegen die Ränge 3 und 4

Elsdorf - Am 29. Mai 2016 fanden die Kreismeisterschaften in der 6-Felder-Halle im beschaulichen Elsdorf bei Dauerregen und schwülem Wetter statt.

Während Martin Köditz das erste Match noch souverän runterspielen konnte, traf er bereits im zweiten Spiel auf Sven Braasch aus Gnarrenburg. Hier unterlag Köditz relativ knapp in zwei Sätzen und spielte sich über die Trostrunde in das “kleine Finale” um Platz Drei.

Ähnlich erging es Tassilo Turner, der zunächst gut startete, im Verlaufe des Turniers jedoch auf den Gnarrenburger Stefan Meyer traf und unterlag. Auch Turner kämpfte sich über die Trostrunde in das Spiel um Platz drei und traf dort auf seinen Vereinskollegen Martin Köditz. Im ersten Satz hatte letzter noch die Nase vorn, im zweiten Satz drehte sich das Blatt jedoch zu Gunsten von Tassilo Turner. Mitte des dritten Satzes konnte Köditz jedoch etwas davonziehen und das Spiel für sich entscheiden.

Turniersieger wurde Sven Braasch vor Stefan Meyer.

An dieser Stelle auch noch mal herzlichen Dank an Antje und ihre fleißigen Helfer, die das Turnier reibungslos gestaltet haben.

Turniererfolge für Turner / Köditz und Brewitz / Heuer

Wilhelmshaven – Beachtliche Erfolge konnten die Brockeler auf dem 6. Wilhelmshavener Pfingstturnier feiern.

Das B-Feld im Herrendoppel war mit 16 Paarungen stark besetzt. Das Brockeler Duo Tassilo Turner und Martin Köditz trafen gleich im ersten Gruppenspiel auf die späteren Finalgegner Jannik Denecke und Alexander Zoch. Nach zwei weiteren spannenden Spielen, sicherten sich die Brockeler den Gruppensieg – ungeschlagen. Über das Viertel- und Halbfinale kämpften sich Turner / Köditz ins Finale, wo sie abermals auf die Achimer Denecke / Zoch stießen. Die Entscheidung fiel erst im dritten Satz, denkbar knapp mit 21:19 für die Brockeler.

Die ebenfalls im B-Feld gestarteten Damen Joana Brewitz und Britta Heuer (TuS Rotenburg) konnten ihre Vorjahresleistung ebenfalls um einen Platz verbessern. Nach dem Gruppensieg kämpften sich die beiden über ein enges Halbfinale ins Finale. Dort unterlagen Sie ihren Kontrahentinnen erstaunlich knapp. Ziel für nächstes Jahr ist die erneute Verbesserung um einen Platz.

Brockeler Teams bei Oldenburger Haarencup erfolgreich

Sieger des C-Feldes

Oldenburg – Beim 3. Oldenburger Haarencup sicherten sich die 5 Brockeler Paarungen gleich 3 Erfolge. In jeder Disziplin wurden je 4 Runden nach dem Schweizer System gespielt. Je Begegnung wurden zwei Sätze gespielt, womit Unentschieden durchaus möglich waren.

Äußerst souverän erlangten Jennifer Tietjen und Marion Schwacke den ersten Rang im C-Feld. Die Brockeler Damen hatten keinerlei Schwierigkeiten ihre 4 Aufeinandertreffen für sich zu entscheiden.

Das Damendoppel um Joana Brewitz und Britta Heuer (TuS Rotenburg) landete mit 2 gewonnenen und 2 verlorenen Spielen im Mittelfeld des B-Feldes.

Im Herrendoppel verloren Martin Köditz und Tassilo Turner ihre zweite Partie. Somit war nur noch Platz 2 möglich.

Tassilo Turner und Joana Brewitz kamen nicht über 3 Unentschieden und eine Niederlage hinaus. Hiermit stand am Ende Platz 20 von 24 fest. Besser lief es für Martin Köditz und Britta Heuer. Ein knapp verlorener Satz zu Turnierbeginn verhagelte die Chance auf den Turniersieg. Dieser ging mit wenigen Punkten Vorsprung letztendlich an die Zevener Jan Pigorsch und Gina Paulig.

Osterturnier: Keine Hasen für den TuS

Hundsmühlen - Beim diesjährigen Osterturnier konnten die Brockeler keine Hasen ergattern.

Im Herrendoppel errangen Martin Köditz und Volker Heins zunächst den Gruppensieg. Aufgrund eines Freiloses im Achtelfinale landete das Brockeler Doppel direkt im Viertelfinale. Hier war nach zwei deutlichen Sätzen Schluss.

Das mitgereiste Damendoppel Joana Brewitz und Janina Kothes kam trotz starker Leistung und enger Ergebnisse nicht über die Gruppenphase hinaus.

Beim nächsten Mal läufts sicherlich wieder erfolgreicher.

Bad Rothenfelder Night Team Cup

Bad Rothenfelde – Erstmalig nahm eine Mannschaft des TuS Brockel am Night Team Cup teil. Gespielt wurden hierbei pro Begegnung ein Herrendoppel, ein Damendoppel sowie zwei Gemischte Doppel. Die Spiele wurden in zwei Sätzen entschieden – Unentschieden waren also möglich. Unterstützt wurden die Brockeler um Martin Köditz, Volker Heins, Janina Kothes und Joana Brewitz von Britta Heuer, die dem TuS Rotenburg angehört.

Gewinnpunkte holten nur die Damen in ihren Doppeln. Die Herren schafften es gerade mal zu Unentschieden, meist jedoch zu Niederlagen. Auch die Gemischten Doppel stellten sich (vermutlich aufgrund der Leistung der Herren) als sehr kläglich dar.

Am Ende reichte es zu einem letzten Platz. Dennoch hat dieses Turnier viel Spaß gemacht. Kurze Pausen und viel Spiel ließen die Müdigkeit erst gar nicht entstehen.

Brockeler Team in Wilhelmshaven erfolgreich

Punktebringer Turner und Heuer.

Wilhemshaven - Am 09. und 10.01.2016 fand der CONCORDIA Team Cup 2016 statt.

Die Mannschaft “Tabijoma” um Tassilo Turner, Britta Heuer (TuS Rotenburg), Joana Brewitz und Martin Köditz musste sich im Turnierverlauf gegen diverse starke Teams behaupten. Insgesamt traten 12 Teams im B-Feld (bis Bezirksliga) gegeneinander an.

Es wurde in Gruppen mit anschließendem K.O.- System gespielt. Je Begegnung wurden ein Herrendoppel, ein Damendoppel und zwei gemischte-Doppel ausgetragen. Die erste Begegnung konnte das Team “Tabijoma” mit 3:1, die zweite mit 4:0 für sich entscheiden. Im letzten Gruppenspiel traf das Team „Tabijoma“ auf die “Gurkentruppe” mit alten Bekannten aus Achim. Alle Spiele dieser Begegnung gingen über drei Sätze. Brockel konnte dann jedoch am Ende mit 3:1 den Sieg und damit die Gruppenführung für sich beanspruchen. Weiterlesen »

Turner / Köditz gewinnen Neujahrsturnier – Huth / Huth auf Rang 3

Die Brockeler Herren hatten mit- und gegeneinander Spaß.

Bremen - Beim diesjährigen Neujahrsturnier des SV Grambke-Oslebshausen e.V. konnten die Brockeler mit 3 Paarungen aufwarten. Das Turnier wurde im Schweizer System bestritten, womit sich die Spielstärken der Gegner während des Turnierverlaufs anpassen. Um die Turnierzeit einhalten zu können wurden je Partie 2x 8 Minuten mit fortlaufendem Punktestand gespielt. Hierdurch ergaben sich kuriose Ergebnisse wie etwa ein 53:34-Endstand.

Im B-Feld konnten sich Martin Köditz und Tassilo Turner relativ souverän gegen ihre Kontrahenten durchsetzen und verloren kein Spiel. Ähnlich erging es Andreas und Thies Huth. Beide Paare trafen jedoch während des Turnierverlaufs aufeinander. Das glücklichere Ende hatten Köditz und Turner, die das Spiel mit einem Punkt Vorsprung nach Ablauf der Zeit gewannen. Mit 6 gewonnen Spielen stand der erste Rang für Turner und Köditz fest. Nach Auszählung der Punkte kam für das Huth-Duo der dritte Platz heraus – zum 2. Rang dürften aber nicht viel Punkte gefehlt haben.

Joana Brewitz und Janina Kothes fanden sich am Ende auf Rang 11 von 14 wieder. Im zusammengelegten A- und B-Feld konnten die Brockeler Damen 2 Siege und 4 mitunter knappe Niederlagen verbuchen.

Neben schöner Atmosphäre und kurzer Wartezeit, gab es am Ende noch diverse Sachpreise zu gewinnen. Alles in Allem ein lohnenswertes Turnier.

Köditz / Turner holen Kreismeistertitel nach Brockel

KM-Pokal 2015

Bremervörde - Einen erfolgreichen Turniersonntag hatten die Brockeler zu vermelden. Neben dem dritten Platz im Gemischten Doppel wurde auch der Kreismeistertitel im Herrendoppel geholt.

Martin Köditz und Joana Brewitz starteten gut ins Turnier. Überraschend gewannen die Brockeler im dritten Satz souverän gegen Stefan Meyer und Manuela Renken, scheiterten im Halbfinale jedoch nahezu wehrlos an Ole Wilkens und Tanja Notholt. Im kleinen Finale um Platz drei standen sich abermals Köditz / Brewitz und Meyer / Renken gegenüber. Und erneut konnten die Brockeler die Sätze für sich entscheiden.

Tassilo Turner und Nana Klausen (Vfl Visselhövede) erreichten Rang 8.

Deutlich besser lief es im Herrendoppel. Hier konnten sich Martin Köditz und Tassilo Turner gegen all ihre Konkurrenten durchsetzen. Richtig eng wurde es im Halbfinale gegen Maurice Boyke und Oliver Malt. Erst der dritte Satz brachte mit 22:20 die Entscheidung. Im Finale trafen die Brockeler auf Stefan Meyer und Axel Renken. Auch hier fiel die Entscheidung erst im dritten Satz. Dieses Spiel war durch Nervosität gekennzeichnet. Viele untypische Fehler auf beiden Seiten machten das Spiel zu einem nervenaufreibenden Krimi, den das Brockeler Duo letztendlich für sich entscheiden konnte.

Das Damendoppel Joana Brewitz und Nana Klausen fand sich am Ende hinter den Botheler Damen Alexandra Tettmann und Anne Waurich auf Rang 4.

Alles in allem war es wieder ein sehr gelungenes Turnier. Vielen Dank an den Ausrichter aus Bremervörde und insbesondere Bernd Notholt für die gewohnt gute Organisation.

Pfingstturnier: Köditz mit Turner erfolgreich, Brewitz mit Heuer

Wilhelmshaven - Am vergangenen Pfingswochenende richtete der SVC Wilhelmshaven bereits zum 5. Mal das Pfingstturnier aus. Um mit den über 190 Teilnehmern auf 8 Feldern in der Zeit zu bleiben wurden die Sätze auf 15 Punkte verkürzt.

Im Herrendoppel traten Martin Köditz und Tassilo Turner (TuS Waffensen) an. Im B-Feld konnten sie zunächst die Vorrunde ungeschlagen überstehen und sich bis ins Finale vorkämpfen. Dort unterlagen sie jedoch im dritten Satz ihren Kontrahenten Dominik Helms und Michael Mense vom BV Varel.

Einen ähnlichen Erfolg erreichten Joana Brewitz und Britta Heuer (TuS Rotenburg) im Damendoppel. Den letzten Punkt im Halbfinale machten jedoch ihre Gegnerinnen. Das Spiel um Platz 3 konnten Brewitz / Heuer dann wieder für sich entscheiden. Weiterlesen »

Köditz auf Osterturnier 2x erfolgreich

Turner / Köditz gewinnen Herrendoppel im B-Feld

Hundsmühlen - Beim 21. Hundsmühler Osterturnier konnte Martin Köditz zwei Siege verbuchen.

Bereits am Karfreitag trat Martin Köditz im Einzel (B-Feld) an. Hier war nach erfolgreicher Gruppenphase und Achtelfinale Schluss. Im Viertelfinale unterlag Köditz seinem Gegner Oliver Malt im dritten Satz.

Am vergangenen Samstag trat Martin Köditz mit Tassilo Turner im Herrendoppel im B-Feld an. In ihrer Dreiergruppe gingen Köditz / Turner zunächst als Gruppensieger hervor und konnten sich somit über ein Freilos im Achtelfinale freuen. Über die Viertel- und Halbfinale kämpfte sich das Team ins Finale vor. Erst im dritten Satz konnten Köditz / Turner das Spiel denkbar knapp für sich entscheiden. Weiterlesen »